l‘ inaugurazione di LaZia

LaZia wurde nach 4monatiger Sanierungs- und Umbauphase am 20. Oktober 2017 neu eröffnet. Das Konzept des neuen Auftritts wurde von Eveline Sperl, Fa. stilBRUCH, Wels erarbeitet und auch das von ihr entwickelte Raumkleid konnte mehrfach im Geschäft eingesetzt werden.
Mir war es wichtig, dass LaZia ein Ort zum Wohlfühlen ist. Schließlich genießt es sich in angenehmer Umgebung gleich viel besser. Und ich glaube, dass ich das mit Hilfe von Eveline sehr gut erreicht habe.

Die Neueröffnung wurde an 2 Tagen gefeiert, zu der zahlreiche Kunden und Freunde eingeladen waren und mitfeierten. Seither hat sich im LaZia so einiges getan. Ständig wächst das Sortiment weiter, bzw. wechseln sich saisonale Produkte ab und durch den „Barbereich“ konnte ein besonderer Mehrwert für die Kunden geschaffen werden. Das entspannte Einkaufen wird mit einem feinen caffè italiano abgerundet. Auch wird das LaZia für kleinere private Veranstaltungen genutzt, wie zb Geburtstagsfeiern, Verkostungsabende, etc.

Unten zeige ich Ihnen nur ein paar Bilder der Arbeiten, um einen kleinen Einblick in die Umbauphase zu bekommen.
Aber am Besten ist, Sie kommen persönlich ins LaZia und tauchen ein in die kleine italienische „Insel“ Mitten im Herzen von Bad Schallerbach.

Unternehmen, die zum heutigen Erscheinungsbild von LaZia maßgeblich beigetragen haben:
– Wohnkeramik, Michael Kohlbauer, Wallern
– Die Bodenlegerei, Christian Sterrer, Bad Schallerbach
KoppelStätter Installationen, Andreas Koppelstätter, Michaelnbach
LightMax, Markus Offenzeller, St. Georgen bei Grieskirchen
– Familie und Freunde!!! Der größte DANK gilt euch, denn ohne eurer Unterstützung wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin! GRAZIE TANTE!!!

neue Fliesen im Eingangsbereich
Auslagenfronten mussten komplett saniert werden
das Haus wurde ca. 1929 von meinem Opa gebaut … an manchen Stellen war das gut sichtbar
Silikonfarbe musste entfernt werden
Wasseranschluß für Kaffeebar im hinteren Bereich
Holzumrahmung für die Auslagen
Sanierung der Rückwand
an der Rückwand wurde das Raumkleid „Ziegel“ aufgebracht
Umrahmungen bekommen Tafellack zum Beschriften
Die Bodenlegerei, Christian Sterrer bei Abschlussarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.